Menu

Tipps zur Produktpflege von Funksteckdosen

Funksteckdosen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und werden auch von Energieexperten empfohlen, um den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Über eine einfache Fernbedienung kann die Steckdose gesteuert und die daran angeschlossenen Geräte abgedreht werden. Das spart aber nicht nur Strom, sondern man erspart es sich auch zusätzliche Wege, da man sich nicht extra von der Couch erheben muss, um die Elektrogeräte zu steuern. Mit speziellen Modellen kann sogar das Licht über die Fernbedienung gedimmt werden. Aber so wie alle technischen Geräte, braucht auch eine Funksteckdose ein wenig Wartung und Pflege, um eine möglichst lange Lebensdauer gewährleisten zu können. Hier liefern wir eine kurze Anleitung und Tipps zur Produktpflege Ihrer Fundsteckdosen, damit Sie möglich lange noch eine Freude daran haben können.

Reinigung und Pflege von Funksteckdosen

Die gute Nachricht ist, dass die Reinigung von Funksteckdosen nicht sonderlich aufwendig ist. Wichtig ist allerdings, dass Sie vor dem Reinigen, die Funksteckdose vom Stromkreis abnehmen. Die Funksteckdose muss in der Regel nur außen abgewischt werden und sollte niemals von einem Laien geöffnet werden. In den meisten Fällen reicht bereits die Verwendung eines trockenen Mikrofasertuchs. Sollten stärkere Verschmutzungen vorhanden sein, dann können Sie auch ein leicht angefeuchtetes Tuch oder sogar ein sanftes Spülmittel verwenden. Tauchen Sie aber keinesfalls die ganze Steckdose unter Wasser oder vermeiden Sie es auch, ein zu feuchtes Tuch zu verwenden, da so Wasser an die empfindliche Technik im Inneren gelangen kann. Kommt es dann zum Kurzschluss, dann kann die Funksteckdose irreversiblen Schaden davon tragen. Des Weiteren sollten Sie keine aggressiven Reinigungsmittel nutzen, da diese die Oberflächen an Fernbedienung und Funksteckdose angreifen können.

Sollten Sie das Funksteckdosen Set über eine längere Zeit hinweg nicht verwenden, dann sollten die Einzelteile am besten an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden. Es empfiehlt sich hier auch im Besonderen, dass Sie die Batterien aus der Fernbedienung entnehmen, da diese auslaufen könnten. Die Batterieflüssigkeit ist eine ätzende Substanz und kann dementsprechend auch Schäden an dem Gerät verursachen. Sollte es bereits zum Auslaufen der Batterien gekommen sein, dann sollten Sie unbedingt Handschuhe bei der Reinigung verwenden und penibel genau darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht mit Augen, Schleimhäuten oder der Haut in Berührung kommt. Um an schwer zugängliche Stellen zu kommen, wo sich auch gerne etwas Staub absetzt, bietet sich die Verwendung von Druckluftdosen an. Diese werden auch gerne für die Reinigung von Computer-Tastaturen oder ähnlichem verwenden und sind in jedem Elektrofachhandel zu erwerben oder Sie können es im Internet bestellen.

Sollte es zu Funktionseinschränkungen bei Ihrer Funksteckdose kommen, raten wir Ihnen dazu, diese von ausgebildetem Fachpersonal beheben zu lassen. Öffnen Sie selbst das Gehäuse der Funksteckdose, dann verfällt auch die Herstellergarantie. Für Modell-spezifische Anleitungen und Tipps bei der Produktpflege nehmen Sie bitte die mitgelieferte Gebrauchsanweisung zur Hand.

Eine Funksteckdose mit mitgelieferter Fernbedienung kann für den Endverbraucher viele Vorteile mit sich bringen. Wer sich einmal daran gewöhnt, mit der Fernbedienung alle elektronischen Geräte um sich ein- und ausschalten zu können, der will dieses Produkt auch nicht mehr in seinem Haushalt missen. Wie bei allen technischen Geräten ist auch hier die Produktpflege sehr wichtig. Nehmen Sie sich die kurze Zeit um Funksteckdose und dazugehörige Fernbedienung regelmäßig zu reinigen, dann haben Sie mit Sicherheit noch lange Zeit eine Freude damit.