Menu

Funksteckdosen Test – Bequem, praktisch und energieeffizient

 

 

 

Funksteckdosen erfreuen sich bereits seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Funksteckdosen sparen Strom, sind praktisch und darüber hinaus kinderleicht zu bedienen. Über einen Funksender und ein Steuergerät kann der Stromverbrauch diverser elektrischer Geräte bedient werden.

Hier klicken für die beste Funksteckdose für 2019

 

Wissenswertes

Funksteckdose

Bei Funksteckdosen handelt es sich um Steckdosen-Aufsätze, die sich an viele verschiedene elektrische Geräte wie Lichtquellen, TV, Radio, Kühlschränke oder DVD-Spieler anschließen lassen. Mit einem Steuergerät, wie beispielsweise einer Fernbedienung, kann die Stromzufuhr für das angeschlossene Gerät bedient werden. Eine Funksteckdose ist auch einwandfrei aussen im Outdoor-Bereich zu benutzen und kann hervorragend an eine Aussensteckdose angeschlossen werden. Zum anderen gibt es auch Funksteckdosen, die bereits über einen Funkempfänger verfügen und so in eine Wandsteckdose eingebaut werden können. Diese Art von Steckdosen nennt man Unterputz Funksteckdosen.

Funksteckdosen erfreuen sich immer mehr einer größeren Beliebtheit. Der Gebrauch von Funksteckdosen ist bequem, einfach und praktisch, denn man kann per Fernbedienung kinderleicht diverse elektrische Haushaltsgeräte, wie Fernseher, Computer, Musikanalgen, Klima- und Alarmanlagen, sowie Lampen und mechanische Rollläden an- und ausschalten.

Zudem sind Funksteckdosen extrem energiesparend. Des Weiteren kann je nach Sender und Reichweite der Betrieb der Funksteckdose über einen Timer oder eine Zeitschaltuhr geregelt werden. Das ist vor allem dann praktisch, wenn man sich im Urlaub befindet oder längere Zeit unterwegs ist.

Direkt zur großen Funksteckdosen Vergleichstabelle

Anwendungsmöglichkeiten

AussenlampeAn eine Funksteckdose kann man viele verschiedene Geräte anschießen, die mit Netzstrom betrieben werden. Beliebt sind vor allem Funksteckdosen, die als Funklichtschalter genutzt werden. Aber auch Haushaltsgeräte, die schwer erreichbar sind, wie Fernseher, Stereoanlangen oder kleinere Generatoren können mit Funksteckdosen kinderleicht gesteuert werden.

Und auch bei LED-Lampen müssen Sie sich keine sorgen machen. Wie bereits gesagt können Sie problemlos jedes Gerät an eine Funksteckdose anschließen, dass mit dem üblichen Netzstrom von 230 Volt betrieben wird.

Funksteckdosen eignen sich vor allem zum Stromsparen optimal. Sie sind fernbedienbar und verbrauchen selbst im Stand-by-Betrieb nur minimal Strom. Wenn man beispielsweise über eine Steckdosenleiste mehrer Geräte anschließt, kann man mit nur einem Tastendruck auf dem Steuergerät den Stand-by-Betrieb aller Geräte an- und ausschalten.

Funksteckdosen Kaufkriterien

Reichweite

Zum einen ist wichtig herauszufinden, welchen Gebrauchsumfang die zu erwerbende Funksteckdose bieten soll. Herkömmliche Funksteckdosen werden lediglich über einen im Lieferumgang inbegriffenen Sender funkgesteuert. Dieser besitzt im Normalfall nur eine begrenzte Reichweite. Innovativere Modelle lassen sich außerdem noch vom Computer über WLAN funksteuern. Kostenintensivere Funksteckdosen lassen sich über das Mobiltelefon steuern. Diese Geräte sind sehr zu empfehlen, wenn man beispielsweise von unterwegs aus Lichtschalter, Rollläden oder Dimmer bedienen möchten. Wenn man sich bewusst gemacht hat, über welchen Funktionsumfang die zu erwerbende Funksteckdose verfügen soll, ist es wichtig die Qualiät des Geräts zu prüfen.

Stromleistung

Wie hoch die maximale anschließbare Stromleistung beträgt, ist ebenfalls wichtig zu beachten. Wenn über eine Steckdosenleiste verschiedene Verbrauchsgeräte angeschlossen werden, ist es möglich, dass der entsprechende Stromverbrauchswert überschritten wird.

Sicherheit

Netzstecker

Wie bei allen elektrischen Geräten sollte man als erstes darauf achten, dass die Funksteckdose mit einen TÜV/GS oder TÜV/CE Gütesiegel versehen ist. Nur mit diesem Siegel kann man davon ausgehen, dass das Gerät technisch einwandfrei verarbeitet ist und es zu keinen Unfällen kommen kann.

Stromverbrauch

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Stromverbrauch der Funksteckdose. Funkschalter verbrauchen zwar sehr wenig Strom, aber es gibt auch ein paar Geräte auf dem Markt, bei denen der Verbrauch etwas höher ausfällt. Empfehlenswert sind Funksteckdosen, die einen Stromverbrauch von 0,5 Watt und weniger besitzen. Wichtig zu beachten ist, dass Funksteckdosen immer im Betrieb sind und 1 oder 2 Watt mehr oder weniger über das gesamte Jahr gerechnet sehr viel ausmachen. Fakt ist allerdings, dass Funksteckdosen sehr viel weniger Strom verbrauchen als beispielsweise DVD-Player oder Receiver im Stand-by-Betrieb.

Einen Stand-by-Modus besitzt die Funksteckdose, wenn das an die funkgesteuerte Steckdose angeschlossenen Gerät ausgeschaltet ist. Der Stromverbrauch der Funksteckdose sollte in diesem Zustand nicht mehr als 1 Watt betragen. Nach den jetzigen Stromkosten sind das circa 2 Euro im Jahr. Je nach Strompreis kann sich dieser Betrag jährlich erhöhen. Daher ist beim Kauf wichtig zu beachten, dass Angaben zum Stromverbrauch im Stand-by-Betrieb vorhanden sind. Ansonsten sollte man das Gerät nicht kaufen.

Steuergeräte

Die mitgelieferte Fernbedienung sollte auf freiem Feld mindestens eine Reichweite von 35 bis 50 Meter besitzen, damit man auch in einem größeren Haus die Funksteckdosen in diversen Räumen steuern kann. Eine Fernbedienung, die eine maximale Reichweite von 20 Metern besitzt, ist beispielsweise nicht zu empfehlen, denn Hindernisse, wie Wände oder Decken, vermindern diese Distanz.

Wichtig zu beachten ist außerdem, ob man ein Funksteckdosen Set bei Bedarf auch noch erweitern kann, wenn einem beispielsweise andere Gebrauchsmöglichkeiten einfallen. Ein anderes wichtiges Kriterium ist die Anzahl der über den Sender steuerbaren Steckdosengeräte.

Schaltleistung und Batterien

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium ist die Schaltleistung einer Funksteckdose. Die Schaltleistung gibt an, wie hoch die maximale Leistung aller angeschlossenen elektrischen Geräte sein darf. Je nach Einsatzbereich der Funksteckdose sind 1000 bis 2000 Watt empfehlenswert. Am besten rechnet man sich vor dem Kauf aus, wie viele Geräte angeschlossen werden sollen und wie hoch die Schaltleistung ist.

Des Weiteren ist es sehr wichtig zu beachten, dass die mitgelieferte Fernbedienung normale Batterien besitzt. Ideal sind AA-Batterien oder 9-V-Blöcke. Es gibt durchaus einige Modelle, die Batterien verlangen, die sehr teuer in der Anschaffung sind.

Doch was passiert mit einer Funksteckdose bei einem Stromausfall? Muss man die Geräte dann neu programmieren oder bleibt alles so wie es davor war? Diese Frage liest man immer häufiger, aber wir können Ihnen hier Entwarnung geben. Im Regelfall bleibt die Programmierung gespeichert und es kann nach einem Stromausfall wie davor weitergehen.

Nur in den seltensten Fällen kann es mal passieren dass die Einstellungen verschwinden und man sie von vorne programmieren muss. Was aber normalerweise sehr schnell wieder erledigt ist.

Direkt zur großen Funksteckdosen Vergleichstabelle

Vor- und Nachteile

Vorteile von Funksteckdosen:

  • sehr einfach zum Installieren und Einstellen
  • spezielle Modelle für den Außenbereich
  • eignet sich perfekt um Strom zu sparen
  • für Menschen mit körperlichen Einschränkungen sehr sinnvoll

Nachteile von Funksteckdosen:

  • ab und zu kleinere Störungen möglich

Kosten

Funksteckdosen variieren je nach Hersteller vom Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Fachhandel sowie im Internet kann man Funksteckdosen-Sets zwischen 25 und 1500 Euro finden.

Stromverbrauch Messung

LampeWenn der genaue Stromverbrauch der erworbenen Funksteckdose nicht bekannt ist, kann man diesen mit einem Energiemessgerät nachmessen. Dazu muss das Energiemessgerät lediglich zwischen die Steckdose und die Funksteckdose gesteckt werden und der Stromverbrauch wird sofort angezeigt.

Viele innovative Energiemessgeräte bieten sogar die Möglichkeit, die Stromkosten in Euro-Preisen anzuzeigen. Eine andere Alternative, um den Stromverbrauch von Funksteckdosen zu ermitteln ist, die Werte im Internet über einen online Stromkostenrechner herauszufinden.

Hier klicken für die beste Funksteckdose für 2019

FAQs – Häufig gestellte Fragen über Funksteckdosen

Gibt es Funksteckdosen auch für den Außenbereich?

Funksteckdosen sind in der Regel auch hervorragend für den Außenbereich geeignet und können an jeder Außensteckdose angeschlossen werden.

Gibt es Funksteckdosen für den Unterputz?

Es gibt im Handel auch Funksteckdosen für den Unterputz, wobei es sich hier um Funksteckdosen mit einem integrierten Funkempfänger handelt, die in eine Wandsteckdose eingebaut werden können. Die Funkoption kann einfach mit der vorhandenen, normalen Einzelsteckdose ausgetauscht werden und die Unterputz Variante ist optisch ansprechender, als die übliche Funksteckdose.

Kann man bei einer Funksteckdose den Stromverbrauch ablesen?

Oftmals wird der Stromverbrauch der erworbenen Funksteckdose in der Produktbeschreibung angegeben. Ist dieser aber nicht bekannt, kann man auch ein Energiemessgerät zur Feststellung des Stromverbrauchs verwenden. Diese werden einfach zwischen der normalen und der Funksteckdose angebracht und übermitteln Ihnen die Werte. Eine weitere Alternative wäre noch ein online Stromkostenrechner.

Gibt es eine festgelegt Reichweite, die eine Funksteckdose mindestens haben muss?

Es gibt keine festgelegte Reichweite bei Funksteckdosen, und die Geräte können sich in Bezug auf dieses Kriterium stark variieren.

Welche Funkfrequenz wird bei Funksteckdosen verwendet?

In der Regel werden 433 mHz oder 434 mHz als Funkfrequenz für die Funksteckdosen verwendet.

Wie viel Strom verbraucht eine Funksteckdose?

Wie viel Strom eine Funksteckdose verbraucht hängt vom Modell ab. Um ständig empfangsbereit zu sein und auch beim Stromdurchfluss kommt es auch zu einem geringen Energieverlust. Experten raten, beim Kauf darauf zu achten, dass die Funksteckdose nicht mehr als 1 Watt im Standby verbraucht. Vor allem bei älteren Modellen kann dieser Wert aber auch oft überschritten werden und es zahlt sich aus, hier mit einem Energiemessgerät einmal nachzumessen.

Kann man mit einer Funksteckdose auch Licht dimmen?

Mit speziellen Funksteckdosen Modellen ist es auch möglich das Licht zu dimmen. Diese Funktion kann in der Regel ganz einfach über die mitgelieferte Fernbedienung reguliert werden und diese Art der Funksteckdosen kann auch ein wenig teurer als das Durchschnittsgerät sein.

Tipps zur Produktpflege von Funksteckdosen

Funksteckdosen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und werden auch von Energieexperten empfohlen, um den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Über eine einfache Fernbedienung kann die Steckdose gesteuert und die daran angeschlossenen Geräte abgedreht werden. Das spart aber nicht nur Strom, sondern man erspart es sich auch zusätzliche Wege, da man sich nicht extra von der Couch erheben muss, um die Elektrogeräte zu steuern. Mit speziellen Modellen kann sogar das Licht über die Fernbedienung gedimmt werden. Aber so wie alle technischen Geräte, braucht auch eine Funksteckdose ein wenig Wartung und Pflege, um eine möglichst lange Lebensdauer gewährleisten zu können. Hier liefern wir eine kurze Anleitung und Tipps zur Produktpflege Ihrer Fundsteckdosen, damit Sie möglich lange noch eine Freude daran haben können.

Reinigung und Pflege von Funksteckdosen

Die gute Nachricht ist, dass die Reinigung von Funksteckdosen nicht sonderlich aufwendig ist. Wichtig ist allerdings, dass Sie vor dem Reinigen, die Funksteckdose vom Stromkreis abnehmen. Die Funksteckdose muss in der Regel nur außen abgewischt werden und sollte niemals von einem Laien geöffnet werden. In den meisten Fällen reicht bereits die Verwendung eines trockenen Mikrofasertuchs. Sollten stärkere Verschmutzungen vorhanden sein, dann können Sie auch ein leicht angefeuchtetes Tuch oder sogar ein sanftes Spülmittel verwenden. Tauchen Sie aber keinesfalls die ganze Steckdose unter Wasser oder vermeiden Sie es auch, ein zu feuchtes Tuch zu verwenden, da so Wasser an die empfindliche Technik im Inneren gelangen kann. Kommt es dann zum Kurzschluss, dann kann die Funksteckdose irreversiblen Schaden davon tragen. Des Weiteren sollten Sie keine aggressiven Reinigungsmittel nutzen, da diese die Oberflächen an Fernbedienung und Funksteckdose angreifen können.

Sollten Sie das Funksteckdosen Set über eine längere Zeit hinweg nicht verwenden, dann sollten die Einzelteile am besten an einem kühlen und trockenen Ort gelagert werden. Es empfiehlt sich hier auch im Besonderen, dass Sie die Batterien aus der Fernbedienung entnehmen, da diese auslaufen könnten. Die Batterieflüssigkeit ist eine ätzende Substanz und kann dementsprechend auch Schäden an dem Gerät verursachen. Sollte es bereits zum Auslaufen der Batterien gekommen sein, dann sollten Sie unbedingt Handschuhe bei der Reinigung verwenden und penibel genau darauf achten, dass die Flüssigkeit nicht mit Augen, Schleimhäuten oder der Haut in Berührung kommt. Um an schwer zugängliche Stellen zu kommen, wo sich auch gerne etwas Staub absetzt, bietet sich die Verwendung von Druckluftdosen an. Diese werden auch gerne für die Reinigung von Computer-Tastaturen oder ähnlichem verwenden und sind in jedem Elektrofachhandel zu erwerben oder Sie können es im Internet bestellen.

Sollte es zu Funktionseinschränkungen bei Ihrer Funksteckdose kommen, raten wir Ihnen dazu, diese von ausgebildetem Fachpersonal beheben zu lassen. Öffnen Sie selbst das Gehäuse der Funksteckdose, dann verfällt auch die Herstellergarantie. Für Modell-spezifische Anleitungen und Tipps bei der Produktpflege nehmen Sie bitte die mitgelieferte Gebrauchsanweisung zur Hand.

Eine Funksteckdose mit mitgelieferter Fernbedienung kann für den Endverbraucher viele Vorteile mit sich bringen. Wer sich einmal daran gewöhnt, mit der Fernbedienung alle elektronischen Geräte um sich ein- und ausschalten zu können, der will dieses Produkt auch nicht mehr in seinem Haushalt missen. Wie bei allen technischen Geräten ist auch hier die Produktpflege sehr wichtig. Nehmen Sie sich die kurze Zeit um Funksteckdose und dazugehörige Fernbedienung regelmäßig zu reinigen, dann haben Sie mit Sicherheit noch lange Zeit eine Freude damit.

Hier klicken für die beste Funksteckdose für 2019


Partner: www.vakuumiergeraettest.de | Dampfbesen Test